Gemeinde Eschach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Icon Facebook

Heute, 30. März 2017

leicht bewölkt

Unser

Eschach erleben

Border

Unsere Gemeinde hat viel zu bieten

mehr erfahren

Navigation

Seiteninhalt

Info

Die Grundschule Eschach wurde 1952/53 gebaut. In den Jahren 1997/98 wurde das Schulhaus renoviert und mit einem Anbau erweitert.

Die Schule verfügt über einige gut ausgestattete Fachräume, wie zum Beispiel einen Computerraum, eine Schulküche und ein Lesezimmer.

Ein ansprechend gestalteter Pausenhof und ein anliegender Sportplatz ermöglichen den Kindern viele Bewegungsmöglichkeiten in den Pausen.
Das Weidenlabyrinth und der Schulgarten bieten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Grundschule Eschach
Grundschule Eschach

Das Schulprofil der GS Eschach ergibt sich durch die Umsetzung ihrer beiden Leitgedanken:

Zu einer umfassenden Bildung gehört nicht nur das Aneignen eines größtmöglichen Wissens. Zu einer umfassenden Bildung gehört unabdingbar auch die Entwicklung von sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten. So lautet eine Kernaussage unseres aktuellen Bildungsplans. Die GS Eschach versucht, den Anforderungen dieses Bildungs- und Erziehungsauftrages gerecht zu werden.

1. Die Pflege des sozialen Umgangs miteinander

Regelmäßige Schulversammlungen lassen sichtlich mehr Gemeinschaftserlebnisse entstehen. Die Kinder nehmen sich in unterschiedlichen Situationen wahr, lernen sich näher kennen und können demokratische Grundsätze konkret erleben und einüben.

  • In jedem Schulhalbjahr wird in einer Projektwoche soziales Verhalten thematisiert und erarbeitet. Diese Max Besser Wochen sind als Unterrichtseinheiten konzipiert, die zwar aufeinander aufbauen, aber noch genügend Freiraum lassen, um auf klassenspezifische oder individuelle Bedürfnisse einzugehen. Sie werden noch durch weitere Präventionsmaßnahmen ergänzt, wie z.B.: Igor Igel oder Geheimsache Igel.
  • Viele weitere gemeinsame, zum Teil auch klassenübergreifende Aktivitäten sollen die Schulgemeinschaft stärken und die sozialen Kompetenzen der Kinder stärken.
  • Die intensive Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern ermöglicht es den Kindern, auch außerhalb des Schulgebäudes soziale Beziehungen einzugehen und zu pflegen.

2. Die Förderung der Basiskompetenz Lesen

Der zweite Leitgedanke der GS Eschach ist es, den Kindern möglichst viele Möglichkeiten zu bieten, die Freude am Lesen zu entdecken und ihre Lesefertigkeit zu entwickeln und zu stärken. Hier einige Beispiele dazu, wie dies über den Deutschunterricht hinausgehend angestrebt wird:

  • Jede Klasse verfügt über eine eigene Klassenbücherei
  • Das Lesestübchen bietet weitere Bücher und auch Lesespiele an
  • In einer Lese- und Spiel-Gruppe wird einmal wöchentlich gelesen und gespielt
  • Die örtliche Bücherei unterstützt die Schule mit weiteren Bücherkisten, die themenorientiert und für einen großzügigen Zeitraum zur Verfügung gestellt werden
  • Autorenlesungen in Zusammenarbeit mit der örtlichen Bücherei
  • Alle Schüler haben die Möglichkeit, am Antolin-Leseprogramm teilzunehmen
  • Der Computerraum ermöglicht differenzierte Lesespiele am PC für jeweils 8 Kinder
  • Lesewettbewerbe und Lesepatenschaften innerhalb und außerhalb der Schulgemeinschaft
  • Eine Lesenacht im Klassenzimmer

Oftmals ergänzen sich die Angebote, indem sie beide Leitgedanken aufgreifen und mit Leben füllen:

Die zuletzt erwähnte Lesenacht dient nicht nur der Steigerung der Lesefertigkeit,  sondern ist auch eine sehr schöne Gelegenheit, die Klassengemeinschaft auf eine andere Weise zu erleben, sie mitzugestalten und sich in sie einzubringen.

Weitere Informationen

Rektorin

Ursula Kroboth
Schulweg 11/1,
73569 Eschach
Tel.: 07175 391
Fax: 07175 908200
E-Mail schreiben